Das Finanzministerium (Department of Finance, DOF) rät allen Krypto-Händlern, nach einem betrügerischen „Bitcoin Lifestyle“-Schema Ausschau zu halten, um schnell reich zu werden.

Bitcoin-Lebensstil: Versucht es, Ihre Krypto zu stehlen?

Der Bitcoin-Lebensstil wird weitgehend in Gebieten wie den Philippinen vorangetrieben. Das Schema kommt mit einer Erklärung, die besagt, dass der derzeitige Präsident Rodrigo Duterte allen Menschen rät, mehr über Krypto-Währung zu lernen und sich über Bitcoin Lifestyle an Krypto-Investitionen zu beteiligen.

In der Erklärung heißt es weiter:
Die philippinische Regierung behauptet, dass die Steuereinnahmen [aus Bitcoin Profit Lifestyle] riesig wären und allen Bürgern zugute kämen, und der größte Teil davon würde zur Finanzierung des philippinischen Ruhestands und zur Bekämpfung der Krise der lernunterstützenden Dienstleistungen verwendet werden.

BitcoinViele Finanzexperten treten nun auf den Plan und fordern Investoren auf, das Programm zu meiden, da nur wenig darüber bekannt ist. Darüber hinaus hat das Finanzministerium behauptet, dass weder es noch irgendein Regierungsorgan auf den Philippinen solche Erklärungen über den Lebensstil von Bitcoin abgegeben hat, noch billigen sie die Investitionspraxis, da sie brandneu ist.
Der stellvertretende Finanzminister Antonio Joselito Lambino erklärte dies:
Dies ist falsch. Wir bestreiten kategorisch, dass es einen solchen Schritt gibt und warnen die Öffentlichkeit vor potenziell schädlichen Finanztransaktionen mit denjenigen, die hinter dem Artikel stehen. Wir fordern die Öffentlichkeit auf, bei ihren Investitionen Vorsicht walten zu lassen und ihre Renditeerwartungen realistisch zu halten.

Eines der großen Probleme, die mit Bitcoin Lifestyle verbunden sind – nach Angaben von Organisationen wie der Securities and Exchange Commission (SEC) – ist, dass Bitcoin Lifestyle beträchtlich hohe Renditen bietet. Dies ist bei Kryptowährungs-Investitionsprogrammen immer eine rote Flagge, da hohe Renditen niemals garantiert werden können.
Ein Hauptproblem bei digitalen Währungen ist, dass sie extrem volatil sind. Bitcoin zum Beispiel ist um etwa 5.000 Dollar höher als vor zwei Monaten, als es nach massiven Verlusten, die zum Teil auf die Coronavirus-Pandemie zurückzuführen sind, noch vor zwei Monaten stand. Es besteht immer eine gute Chance, dass man mit Krypto viel Geld verdienen kann, aber ebenso groß ist die Chance, über Nacht alles zu verlieren. Daher sind hohe Renditen nie etwas, das man Anlegern versprechen kann – oder sogar sollte -, doch Bitcoin Lifestyle scheint dies zu tun.

Berater warnen davor, wegzubleiben

Der Immobilienmogul und ehemalige Senator Manuel Villar sagt, er habe das Krypto-Investitionsprogramm nie vorangetrieben, trotz der Behauptungen von Bitcoin Lifestyle, dass es seine Unterstützung habe. Jetzt warnt er die Investoren davor, sich klar auszurichten, erklärt er:
Dies ist offensichtlich ein Betrug, und ich bitte die Öffentlichkeit, sich vor einer solch skrupellosen Handlung zu schützen.
Die Polizeibehörden auf den Philippinen berichten, dass die Cyberkriminalität in den letzten fünf Jahren stark zugenommen hat. Sie beginnen nun damit, bestimmte Einzelpersonen und Gruppen zu überwachen, die im Verdacht stehen, Opfer in verschiedene Kryptobetrügereien zu locken.